Begleitung

Die Gruppe Begleitung ist wohl eine der arbeitsintensivsten Gruppen die wir haben. Es geht um die Begleitung zu Ämtern und Behörden, Hilfe bei der Kontoeröffnung und auch die Formalitäten eines Arztbesuches. Was viele nicht wissen – Flüchtlinge haben keine Krankenkassenkarte und können einfach so zum Arzt. Zuerst muss ein Krankenschein organisiert werden. Auch besteht kein Anspruch auch Behandlung für alle Arten von Krankheiten. Erst mit diesem Krankenschein und einer eventuellen Bestätigung zur Befreiung von Zuzahlungen kann man sich um den eigentlichen Arzttermin bemühen. In den meisten Fällen benötigt man noch einen (ehrenamtlichen) Dolmetscher. Der Aufwand ist wirklich extrem.